Stauwehr Urnerboden - Kantonaler Fischereiverband Kanton Glarus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Stauwehr Urnerboden

Gewässer/ Info

Der Fätschbach ist ein rund 13 Kilometer langer linker Nebenfluss der Linth in den Kantonen Uri und Glarus, der den Urnerboden durchfliesst. Der Fätschbach entspringt im Gebiet Im Griess auf 2103 m ü. M. unterhalb des Clariden an der Wasserscheide. Direkt auf der Kantonsgrenze, wird er zu einem kleinen Staubecken gestaut. Dieses Wasser wird mit einem Druckstollen zum Wasserschloss und danach mit einer Druckleitung zum Fätschbach im Linthal geleitet, was dazu führt, dass im Glarner Unterlauf teilweise kaum Wasser fliesst. Trotzdem ist der Berglistüber immer noch ein ansehnliches Wasserfall. Durch einen komplizierten Erosionsvorgang hat sich hinter ihm eine Art Kaverne gebildet. Im Staubecken Urner Boden wurden im Jahr 2017 3Stk See- und 10 Stk Bachforellen gefangen. Achtung spezielle Vorschriften für Stauwehr Urnerboden! Im Fätschbach auf glarner Boden selber wurden 87 Stk Bachforellen gefangen.

 
 
 
 

Sämtliche Fotos von Stumpä, Copyright Stumpä Ruedi

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü