Holensteinweiher 2018 - Kantonaler Fischereiverband Kanton Glarus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Holensteinweiher 2018

Gewässer/ Info

Wassermangel im Holensteinweiher! 14.08.2018
In all den 40 Jahren, in denen ich den Weiher warte, ist es noch nie vorgekommen, dass praktisch kein Wasser mehr von der Quelle des Leimenbächli kommt! Zur Vorsorge haben der Fischereiaufseher Andreas Zbinden und ich einen Belüfter installiert. Klingt alles ganz einfach, doch Strom ist beim Weiher keiner vorhanden. Doch einmal mehr zeigt sich, wenn man mit den zuständigen Stellen ein gutes Verhältnis hat, wird auch unkompliziert Hilfe angeboten. Die Technischen Betriebe Glarus Mitte haben uns sofort eine Möglichkeit erschaffen, den Belüfter mit Strom zu versorgen. Ich möchte dafür der TBG Mitte den besten Dank aussprechen. Mit dem Belüfter ist gesorgt, dass ca. 2000 Stk. Seeforellen nicht unter Sauerstoffma
ngel eingehen! Nun ist zu hoffen, dass nicht Vandalismus den Belüfter beschädigen, wie im Juni den Futterautomaten.

Ehrenpräsident Ruedi Hösli

Montag 20.08.2018, das Sortiment der Vandalen!
Kein Wasser im Ueberlauf!
Belüfter installiert.
In der Nacht in Betrieb!
Kein Futterautomat mehr in Sicht, alles im Wasser!
Bergung aus dem Wasser!
alles mit Hilfe eines Seil, das über den Weiher gespannt wurde!
auch der Mittelpfosten konnte geborgen werden.
Reparatur zu Hause des Futterautomaten
Aufwendige Arbeit mit Hans für die Montage der neuen Drahtseile!
Alles ist neu installiert! Die Vandalen können wider kommen!!!!!!
Der Weiher ist mit übermässig viel Seegras zugewachsen
Es hilft nur sofort Gras entfernen
350 Jahre AHV Rentner beim säubern!
das Ergebniss nach 4 Stunden Arbeit!
Nun kommen die Forellen wenigstens zum Futterautomat
Nun fressen die Forellen wieder!
 
 

Sämtliche Fotos von Stumpä, Copyright Stumpä Ruedi

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü